Politischer Frühschoppen der FDP Ostallgäu – FDP-Landesvorsitzender Daniel Föst in Pfronten

Eine Woche vor der Landtagswahl lud der Landtagskandidat Marcus Prost zum gemeinsamen Frühschoppen mit FDP-Landesvorsitzenden Daniel Föst in die Schankwirtschaft Wohlfart nach Pfronten ein. Föst ließ keinen Zweifel daran, dass die Liberalen wieder ins Maximilianeum einziehen würden und stellte klar: „Uns Freie Demokraten geht es darum, liberale Inhalte umzusetzen und damit den Freistaat voranzubringen. Die Wähler wollen keine Alleinregierung der CSU mehr. Wir stehen bereit, um Verantwortung im Freistaat zu übernehmen.“ Der baupolitische Sprecher der Fraktion der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag hatte darüber hinaus viel zum Thema Wohnungsnot zu erzählen. „Wir müssen mehr, schneller und günstiger bauen. Der Mangel an Wohnraum darf nicht verwaltet, sondern muss beseitigt werden“, so Föst. Die FDP Bayern hat zu dieser Thematik bereits ein 10 Punkte Grundsatzpapier vorlegen. „Die Wohnungsnot ist ein Problem, dass vor allem in Ballungszentren vorherrscht. Allerdings tuen sich auch viele Betriebe z.B. im Tourismus im Ostallgäu schwer, bezahlbare Wohnungen für ihre Angestellten zu finden. Das ist eine große Gefahr für unseren Wirtschaftsstandort“, so Marcus Prost, der Landtagskandidat der FDP. Der Leiter des Besucherdienst des Schloss Neuschwanstein möchte sich im Bayerischen Landtag für einen starken Tourismus und einen besseren ÖPNV im Ostallgäu einsetzen.


Neueste Nachrichten