FDP Schwaben setzt auf Frauen

„Die FDP muss weiblicher werden“, fordert Parteichef Christian Lindner. Sowohl der letzte Bezirksparteitag der FDP Schwaben in Gundelfingen als auch der letzte Landesparteitag der FDP Bayern beschlossen deshalb Anträge zu diesem Thema. Auf der letzten Bezirksvorstandssitzung der FDP Schwaben in Günzburg beschäftigten sich die Liberalen mit der Umsetzung dieser Parteitagsbeschlüsse.

„Ziel ist es, die Partei bunter zu machen“, so der Bezirksvorsitzende Stephan Thomae (Kempten). „Hierzu setzen wir nicht auf starre Quoten, sondern auf Zielvorgaben und Maßnahmen in drei Bereichen: Sichtbarkeit, Neumitglieder und Parteikultur“, so Thomae weiter. Ein konkretes Instrument ist die Benennung einer Ansprechpartnerin für weibliche Mitglieder aus dem Vorstand, wie auf dem Bezirksparteitag der FDP Schwaben in Gundelfingen beschlossen. Hierzu wurde die Beisitzerin im Bezirksvorstand Christina Zimmermann (Neu-Ulm) einstimmig gewählt. Nach dem Beschluss „Faire Chancen für alle“ vom Landesparteitag Erlangen ist es Zielvorstellung für die kommenden Kommunalwahlen, sofern möglich mind. 30 % weibliche Mitglieder auf den Listen und im besten Fall auf Platz 1 oder 2 eine Frau zu nominieren. Auch die Parteiarbeit an sich soll familienfreundlicher werden, z.B. durch die Möglichkeit, zu Sitzungen telefonisch oder durch eine Videotechnik zugeschaltet zu werden.

„Es ist wichtig, dass die FDP weiblicher werden muss. Aber die FDP muss auch insgesamt bunter werden“, so die stellv. Bezirksvorsitzende Dr. Monika Müller (Augsburg). „Um die Freien Demokraten auch interessanter für andere gesellschaftliche Gruppen wie z.B. Menschen mit Migrationshintergrund zu machen, wurde im letzten Jahr der Arbeitskreis Vielfalt gegründet. Hier werden Veranstaltungen und Inhalte erarbeitet, die das Thema Diversität ganzheitlich aufgreifen“, so Müller. Stephan Thomae hat als stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Leiter des Arbeitskreises 3 „Selbstbestimmt in allen Lebenslagen“ der FDP-Bundestagsfraktion eine Stabsstelle eingerichtet, die sich insgesamt mit dem Thema Migration und Integration beschäftigt und Beispiele gelungener Integration aufzeigt.


Neueste Nachrichten